Leider ist unsere Reitschule aufgrund der momentan geltenden Corona- Schutzmaßnahmen vorerst bis auf weiteres geschlossen.

Ich bin trotzdem täglich nachmittags in der Reitschule anzutreffen und auch telefonisch unter 01777738075 erreichbar.

Nun wurde der Lockdown in Deutschland auf vorerst unbestimmte Zeit verlängert.

Wir befinden und jetzt im 5. Monat OHNE Einnahmen und kein Ende in Sicht.

Wir sind nicht nur traurig sondern auch verzweifelt.

Die kleinen Betriebe werden von der Politik alle mit dem selben Maß gemessen. Allerdings laufen bei uns nicht nur die normalen Betriebskosten wie Strom, Wasser, Versicherung, Steuern usw...weiter sondern auch die Futterkosten für die Pferde, Tierarzt, Hufschmied, Mistentsorgung usw...Und die Pferde müssen weiter versort werden. 

Die ersparten Einnahmen und Eigenmittel sind nun fast aufgebraucht aber es ist keine Wiederaufnahme des Reitbetriebes möglich. 

Momentan können wir nur überleben weil einige Eltern bzw Großeltern von Reitschülern uns Spendengelder überweisen....

EIN RIESENGROßES DANKESCHÖN AN ALLE!!!!!

Hinzu kommen Probleme bei der Bewegung der Pferde.  Jetzt im Winter ist es wetterbedingt kaum möglich die Pferde auf die Koppeln zu lassen und in den Paddocks bewegen sich die Pferde einfach zu wenig. 

Ohne ausreichend Bewegung werden Pferde schnell krank- Kolik ( Bauchschmerzen) und Artrose ( gerade bei älteren Pferden) sind die Folgen.

Einige Reitschüler kamen mir in den letzten Monaten zu Hilfe und haben freiwillig die Pferde wenigstens etwas bewegt. Nun gilt ab Montag in ganz Deutschland der 15 km Bewegungs- Radius. Damit fallen wieder viele Helfer weg.

Ich habe unsere kleine Reitschule mit viel Liebe gemeinsam mit meiner Familie aus dem Boden gestampft. Nun nach 15 Jahren wird alles in Frage gestellt. Werden wir dieses Jahr überhaupt überleben oder müssen wir die Reitschule schließen?

Die nächsten Wochen werden es zeigen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

 

 

 

Ein paar liebe Grüße von den Reitkindern in der Coronazeit an unsere Pferdchen.....

Neues Werbeschild der FN : Trainer Reiten

Reitlehrer ist nicht gleich Reitlehrer !!

Damit man gleich eine gute Reitschule mit ausgebildeten Reitlehrer/ Tariner erkennt, hat nun der Dachverband des Pferdesportes FN eine Kennzeichnung herausgebracht.

Hintergrund ist die Heraushebung der Qualifikation von guten Ausbildern. Um eine Trainerlizens dauerhaft zu besitzen, muss der Reitlehrer jährlich an anerkannten Fortbildungen teilnehmen um eine gleichbleibend hohe Qualität der Ausbildung sicher zu stellen.

Natürlich habe ich eine professionelle Trainerausbildung welche ich sogar mit einer, Lütke-Westhues - Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Trainerprüfung im Jahre 2009 abgeschlossen habe.